Menu Close

Öffentlicher Rosenkranz für die moralische Erneuerung der Gesellschaft

Am 4. Mai fand in der Wiener Innenstadt ein öffentlicher Rosenkranz zur Wiedergutmachung und Buße für die Sünden der Abtreibung, Euthanasie und Gender-Ideologie statt.

Mehr als 20 Personen waren anwesend. Während des Rosenkranzes wurden mehrere Särge stellvertretend für die vielen unschuldigen Kinder, welche jeden Tag in Abtreibungskliniken getötet werden, aufgestellt.