Menu Close

Zur Verteidigung eines höheren Rechts 2

Wie geistliche Würdenträger dieses Buch beurteilen

Kardinal Janis Pujats

Der Inhalt dieses Buches ist aktuell. Die homosexuelle Bewegung arbeitet intensiv dafür, daß ihre sexuelle Orientierung durch die Gesetzgebung geschützt und als normal anerkannt wird. Das Buch beschreibt die Methoden des Kampfes der homosexuelle Bewegung heutzutage sowie auch die bereits erreichten Ziele. In Anbetracht, daß der homosexuelle Lebensstil nicht mit dem natürlichen Gesetz und auch nicht mit den Prinzipien der Bibel übereinstimmt, beweist es mit Argumenten den Schaden, welche dieser sexuelle Irrweg im gesellschaftlichen Leben verursacht. Jedoch bewahrt dieses Buch gegenüber jenen Personen, die diesen Lebensstil führen, immer eine christliche Haltung.

Em. Erzbischof von Riga, Lettland

Kardinal Jorge Arturo Medina Estevez

Das Buch, das Sie verbreiten, ist ein wertvoller Beitrag, um den Leser über ein Thema (Homosexualität) zu informieren, das immer mehr an Bedeutung gewinnt. Dieses Thema erhält Unterstützung durch den moralischen Relativismus, der jene Grundsätze des gesellschaftlichen Lebens unterminiert, die auf dem christlichen Glauben und der Moral des Naturrechts beruhen.

em. Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung

220px-Fabian_Bruskewitz_3

Wer auch immer an dem Problem der Zerstörung der christlichen Moral interessiert ist, dann die Beiträge dieses Buches Verteidigung eines höheren Rechts nicht ignorieren.

Em. Bischof von Lincoln (USA)

Anmelden Sie sich!
anmelden