Universität sagt Pro-Abtreibungs-Vortrag ab

Zur Lage der Zeit
Creighton Universität
Creighton Universität

Omaha (Kath.net / CWNews.com) – Eine Universität in den USA hat den Vortrag einer Autorin gestrichen, die für legale Abtreibung und Euthanasie eintritt, wie „CWNews“ meldet.

Die Creighton Universität in Nebraska und die Autorin Anne Lamott hätten sich „einvernehmlich geeinigt“, die für 19. September geplante Vorlesung abzusagen, verlautete die Universitätsleitung am Montag.

Viel Kritik an der Universität wurde laut, als der geplante Auftritt Lamotts bekannt wurde. Die Autorin war ausgewählt worden, im Rahmen einer Vortragsreihe zu „Frauen und Gesundheit“ zu sprechen.

Lamott hat in Büchern und Vorträgen die legale Abtreibung befürwortet. Sie gab auch bekannt, selbst abgetrieben zu haben.

Positiv beschrieb sie auch eigene Erfahrungen mit der aktiven Sterbehilfe: Sie habe selbst einer Freundin geholfen, ihr Leben zu beenden.

Nach massiven Protesten vor allem von katholischen Weblogs lenkte die Universität ein: Da Lamott öffentlich die kirchliche Position ablehne, sei sie „eine ungeeignete Wahl für die Vortragsreihe“.

Quelle: Kath.net