Die amerikanische TFP widerlegt den Roman „Da Vinci Code“

Zur Lage der Zeit

Von amerikanischen Bischöfen sehr empfohlen

Die amerikanische TFP hat im Oktober vergangenen Jahres das Buch „Rejecting the Da Vinci Code – Wie ein blasphemischer Roman Unseren Herrn Jesus Christus und die katholische Kirche brutal angreift“ aufgelegt. Zur Zeit erfährt dieses Buch in den USA eine große Verbreitung.

Dieses TFP-Buch entlarvt nicht nur den in der Verkettung von Fiktionen verborgenen „Code“ – es handelt sich dabei um den heidnischen Gnostizismus – sondern bietet auch Argumente, mit denen man sich erfolgreich in friedlicher, rechtmäßiger und kluger Weise gegen diesen Versuch, den Glauben zu zerstören, wehren kann.

Dieses Buch wird von amerikanischen Bischöfen sehr empfohlen:

Bischof Raymond L. Burke, Erzbischof von St. Louis, schreibt: „In einer durch Verwirrung und Irrtümer gegenüber den grundlegendsten Wahrheiten tief gezeichneten Gesellschaft ist das Buch „Rejecting the Da Vinci Code“ ein Licht in der Finsternis. Dieses Werk wird denjenigen helfen, die Gefahr laufen, wegen der im Roman von Dan Brown enthaltenen Unwahrheiten, der Wahrheit den Rücken zu kehren. Es ist ein großes Geschenk für unsere Zeit“.

Bischof Robert J. Baker, Bischof von Charleston: „Ich bete dafür, daß es Ihrer Initiative mit diesem Buch gelingt, dieser Verfälschung des wahren Glaubens die Wahrheit entgegenzuhalten und zu verbreiten. Der „Da Vinci Code“ basiert nicht auf Wahrheit. Seine falsche Darstellung geschichtlicher Ereignisse und die neue Verpackung alter und irrtümlicher Philosophien entbehren jeder Grundlage, diese absurde Lehre, die in diesem Roman enthalten ist, ernstzunehmen. Möge Gott die Arbeit derer beschützen, die wie Sie die Wahrheit des Evangeliums Jesu Christi verbreiten. Seien Sie (Vorsitzender der amerikanischen TFP) und die amerikanische TFP meiner Gebete sicher“.

Bischof James Niedergeses, emeritierter Bischof von Nahsville: „Das jüngste TFP-Buch „Rejecting the Da Vinci Code“ ist in unserer verwirrten und sündhaften Welt ein Echo auf das glühende Gebet des hl. Franz von Assisi: „Herr, daß ich Glauben bringe, wo Zweifel droht; daß ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält; daß ich Licht entzünde, wo Finsternis regiert; daß ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist“. Ich wünsche mir, daß dieses Buch eine große Verbreitung erfährt.“

sakrileg3_1

Verteidigen Sie Ihren Glauben!


Bestellen Sie das aufklärende Werk „Sakrileg/The Da Vinci Code: Angriff auf die Kirche “, aufgelegt durch die 
Aktion „Österreich braucht Mariens Hilfe“