Wer wir sind

Österreichische Gesellschaft zum Schutz von Tradition, Familie und Privateigentum – TFP

TFP
TFP

Die „Österreichische Gesellschaft zum Schutz von Tradition, Familie und Privateigentum“ -TFP- ist ein Dachverband aus mehreren Vereinen mit dem Ziel, die Grundlage der sozial-christlichen Zivilisation zu schützen. Sie gehört einem internationalen Verband vom 15 Gesellschaften in Australien, Europa, Nord- und Südamerika an.

Angesichts der Tatsache, daß unsere Kultur sich in einer Krise befindet, engagiert sich die TFP in diversen Aktionen, Kampagnen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen, diese Krise zu überwinden. Dabei geht es ihr insbesondere darum die Eckpfeiler des menschlichen Zusammenlebens, nämlich der Tradition, der Familie und des Privateigentum, wiederaufzurichten.

Die TFP steht in ihrem Einsatz auf der Grundlage der katholischen Soziallehre.

Es ist die Grundüberzeugung der TFP, daß die vielfältigen Krisen unserer Tage einen gemeinsamen Ursprung haben, nämlich dem Phänomen, daß die „Revolution“ genannt werden kann.

Diese Revolution hat den Protestantismus hervorgerufen, insbesondere die Französische Revolution, den Kommunismus und als letzte Konsequenz eine Kulturrevolution verursacht. (Siehe: Buch Revolution und Gegenrevolution)

Die TFP hat eine Reihe von Büchern, Schriften und Studien herausgegeben, die die sozial-christlichen Standpunkten wiedergeben. Diese sind für sie zum Teil auf dieser Homepage erhältlich. Siehe etwas Revolution und Gegenrevolution, Der Kreuzzug des 21. Jahrhunderts, Neomarxismus in unserer Gesellschaft oder Gegen den Strom.